Umgebaute Motorräder in der Ausstelung

Das Messeprogramm

Gruppenfoto der Sieger der International Custombike Championship Germany 2019

International Custombike Championship Germany 2021

Der ultimative Battle der besten Custombikes aus vierzehn verschiedenen Kategorien. Hier treffen Amateure und Profis aufeinander und machen den Besten der Besten unter sich aus.

Harley-Davidson Modelljahr 2022

Mit dem neuen Motoren-Konzept „Revolution Max“ und dem jüngsten Spross der Sportster Familie, der Sportster-S, hat die Traditionsmarke aus Milwaukee für großes Aufsehen und Begeisterung gesorgt.

Harley selbst spricht von einem neuen Kapitel der Sportster Saga und noch immer gilt das Motto „More Roads to Harley-Davidson“ mit dem Ziel, weltweit bei noch mehr Menschen die Begeisterung für das Motorradfahren zu wecken. Was also dürfen wir für das Modelljahr 2022 erwarten? Alle aktuellen Informationen zu den Bikes und allen weiteren Neuheiten erfahrt ihr täglich auf der Hauptbühne.

International Custombike Championship Germany 2021

Der ultimative Battle der besten Custombikes aus vierzehn verschiedenen Kategorien. Hier treffen Amateure und Profis aufeinander und machen den Besten der Besten unter sich aus.

Egal ob Chopper, Fighter, Bobber, Café Racer, Highnecker oder Daily Runner, ob umgebaut von den besten Profis ihrer Zunft oder den durchgeknalltesten Garagenschraubern Europas – hier gibt es nichts, was es nicht gibt. In diesem bunten und vielfältigen Feld finden sich die Teilnehmer an Europas größtem Wettbewerb für umgebaute Motorräder und mehr als 200 von ihnen werden bei der International Custombike Championship um einen der begehrten Titel kämpfen.

Alle Sieger werden am Sonntag, den 5. Dezember live auf der Show-Stage vorgestellt und ausgezeichnet. Für alle, die ihr Schmuckstück noch nicht angemeldet haben, gibt es hier die Möglichkeit sich schnell zu bewerben:

https://www.custombike-show.de/custombike-show/custombike-championship/anmeldung/

Advent-Stripshow

Um in dem von schlechten Nachrichten geprägten Jahr etwas mehr Freude zu verbreiten, haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen den griesgrämigen Knecht Ruprecht samt seiner Rute von der Gästeliste zu streichen. Stattdessen haben wir gleiche mehrere elfenhafte und wohlgeformte Nikolausinnen engagiert, die täglich neben Frohsinn auch für (be-)sinnliche Momente sorgen werden. Wer diese erstklassige Show – mit rote-Nasen-Garantie – verpasst, wird es sicherlich bereuen!

Live-Bodypainting

Auch in diesem Jahr darf man sich wieder auf Live-Airbrush-Künste freuen: Alex von AHA-Design stellt sein künstlerisches Können auf nackter Haut unter Beweis.

AHA-Design beschäftigt schon immer intensiv mit dem Thema Airbrush, Custompainting, Pinstriping und außergewöhnlichen Sonderlackierungen. Als langjähriger Aussteller der CUSTOMBIKE-SHOW freuen wir uns, dass Alex erneut schöne Frauenkörper mit seiner außergewöhnlichen Kunst verziert. Don’t miss!

JIMMY CORNETT

Aufgewachsen in den 1980ern im Nirgendwo des Weserberglandes ließ sich Jimmy gerne und schnell von Legenden wie Richie Havens, John Lee Hooker, Dion, Chuck Berry, Elvis oder Johnny Cash beeinflussen.

Richtig Schwung in seine Künstlerlaufbahn kam Anfang der 1990er durch den Umzug nach Hamburg. Als Mitglied diverser Formationen, vor allem aber als Solomusiker, wurde er schnell weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. 2007 erschien sein Solodebüt Rhythm Of Hells – Songs Of Angels History, in dem Cornett die gemeinsame Geschichte der Hells Angels mit Musiklegenden wie Janis Joplin, Rolling Stones, Jerry Garcia, Johnny Cash oder Hank Williams vertonte. 2010 drehte er in den Pyrenäen zur Vorbereitung des Deadmen-Debütalbums „Raise The Dust“ ein Video zum Titeltrack, im darauffolgenden Jahr erschien seine Solo-EP „California Session“, auf der auch der Neffe von Schauspielerin Julia Roberts mitwirkte – ein weiteres Paradebeispiel für die internationale Ausrichtung seiner Musik.

Der Frontman der Band Jimmy Cornett wird auch in diesem Jahr wieder täglich einen passenden musikalischen Beitrag zur Show leisten. Auf keinen Fall verpassen!

Kawasaki Z650 RS

Bereits mit der Z900RS hat Kawasaki ins Schwarze getroffen und die Wünsche der Kunden nach moderner Technik im Retro-Gewand perfekt umgesetzt. Kein Wunder also, dass für das kommende Modelljahr die kleine Schwester mit der aktuellen Technik und dem Charme der Siebziger Jahre an den Start geht. Die Präsentation der nagelneuen Z650 RS findet standesgemäß auf der Hauptbühne statt.

Zusätzlich im Gepäck ist das neue Custom-Projekt „Z H2 Trackinator“ mit rund 270 PS am Hinterrad – ihr dürft gespannt sein!

»Kodlin« Sondershow

Fred Kodlin polarisiert, ist seit vielen Jahren weit über die Landesgrenzen bekannt und erschüttert regelmäßig mit seinen innovativen Kreationen die Szene und setzt Trends. Nicht nur wegen der optischen Leistungen, sondern gerade auch wegen seiner technischen Entwicklung, wie dem Bau von zwei vorderen Zylindern (2 FRONTS), vollkommen verschwundenen Achsnaben, unsichtbaren Bremsen sowie Sekundärantrieb (TAKE OVER THE WORLD, SODOM, SHINE) wurde Fred Kodlin bereits im Jahr 2005 mit dem Titel „Bike Builder of the Year“ ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde Fred, als erstem deutschen Customizer, eine besondere Ehrung zu teil – er wurde in die Sturgis Motorcycle Hall of Fame (USA) aufgenommen.

Mittlerweile schaut man bei der erfolgreichen Customschmiede auf eine 37-jährige Firmengeschichte mit unzähligen Custombikes, eigens entwickelten Design-Parts und einer Zweigstelle in Kalifornien  zurück – aber ein Ende ist glücklicherweise noch lange nicht in Sicht. Ganz gemäß dem Motto von Fred „Das Beste kommt erst noch.“

Was viele nicht wissen, bei Kodlin entsteht das komplette Bike unter einem Dach: Rahmen- und Motorenbau, eine hauseigene Schlosserei, Lackiererei, Sattlerei, CNC Bearbeitung und ein Inhouse-Prüfstand garantieren ideale Voraussetzungen für ein perfektes Ergebnis. Natürlich kümmert sich die Mannschaft rund um den kreativen Inhaber und dessen mittlerweile ebenso in der Firma engagierten Sohn Len neben dem Bau und der Entwicklung von Custombikes auch um den Service und Wartungsarbeiten von allen Harley-Davidson Modellen. 

Auf der CUSTOMBIKE-SHOW wird Fred Kodlin neben seinen Design-Parts einige seiner Kreationen samt technischer Meilensteine, sowie nagelneue Bikes in Form einer Sondershow präsentieren – eine lohnende Zeitreise und Blick hinter die Kulissen eines Masterbuilders der ersten Stunde – nicht verpassen!

Live-Fotoshootings

Einige der Top-Bikes des International Custombike Championship Germany werden nicht nur in der Bikeshow, sondern auch an dem Fotostand der Garage21 in Halle 20 zu bestaunen sein. Die Blattmacher der Magazine CUSTOMBIKE und DREAM.MACHINES gewähren allen Besucher einen exklusiven Einblick in die Produktion eines Bikeportraits. Wer schon immer mal wissen wollte, wie eine Fotostrecke für Magazine entsteht, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und einen Blick riskieren.

Crazy Rockshow

Statt besinnlicher Weihnachtsmusik gibt es auf der CUSTOMBIKE-SHOW ordentlich auf die Ohren und das mit enormen Unterhaltungswert.

Rocco Recycle, die One-Man-Band: Er singt, spielt Gitarre und bearbeitet das Schlagzeug – alles gleichzeitig. Die Instrumente baut er selbst, bevorzugte Materialien sind Kanister, Auspuffe, Mülltonen und Wasserrohre. Neben Schrott recycelt er auch Musik: Blues, Rock, Metal, Pop, gelegentlich sogar ein bisschen Klassik – alles wird wiederverwertet, nichts bleibt, wie es war. Stimmung pur an beiden Veranstaltungstagen!

Black Man in the Wall

Jagath Perera gehört zu den absolut besten Steilwandfahrern der Welt. Wenn er auf seiner Indian Scout freihändig, nur mit dem Hintern quer an der Maschine klebend, durch die Wall of Death hämmert, bleibt den meisten Zuschauen die Luft weg.

Der Mann aus Sri Lanka nutzt die Fliehkraft für atemberaubende Motorradakrobatik, die einen jedes Mal wieder in ihren Bann zieht. Die Husarenritte finden mehrmals täglich statt und sind für die Besucher der CUSTOMBIKE-SHOW kostenfrei.

Leuchtender Sternmotor

Beim Zubehörspezialisten Kellermann gibt es neben unfassbar kleinen Blinkern mächtig auf die Ohren, wenn der vor Ort ausgestellte Flugzeug-Sternmotor von den Blinkerprofis Kellermann vom Typ Avia/Walter M462RF zum „Glühen“ gebracht wird. 9 Zylinder, 10160 Kubik Hubraum mit über 300 PS ergeben einen faszinierenden Sound. Der Motor ist mit Produkten von Kellermann ausgestattet und kann damit zum „Strahlen“ gebracht werden. Die Leuchtfolge der Microblinker simuliert den Betrieb des Flugzeugmotors – schon optisch ein absoluter Hingucker und garantiert nicht zu überhören!

Sonderausstellung »Streetfighter«

Einst war die Fangemeinde rund um die Umbauten mit den steil nach oben gerichteten Heckteilen, breiten Lenkern und meist stark modifizierten Superbikes durchaus sehr groß. Die Menschen standen begeistert an den nach Benzin duftenden Brennplatten, genossen den schreienden Sound der Fireblade-Motoren und feierten den Showdown des in Flammen stehenden und schlussendlich berstenden Hinterreifen – schon waten wir knietief durch Fighter-Nostalgie at it’s best.

Es gab diverse Veranstaltungen, Treffen und Clubs – heute ist davon leider nicht mehr viel geblieben.

Aber die Anhänger und die Gattung „Streetfighter“ gibt es heute noch immer, wenn auch in weiterentwickelter, geänderter oder teilweise nicht mehr ganz so brachialer Form wie damals.  

Mit unserer Sonderausstellung wollen wir diese Momente, den Kult und die vom Aussterben bedrohte Art der Ur-Fighter sowie deren Ableger auf der CUSTOMBIKE-SHOW in Bad Salzuflen zusammen mit euch noch einmal gebührend feiern.

Wenckstern Hot Rod Fun

In Garagen werden viele Ideen geboren, entwickelt und umgesetzt, so auch wie in der Garage von Maik Wenckstern und seinem Bruder, die bereits 2008 das erste Fahrzeug bauten.

Sie verfolgen das Ziel des reinen Fahrspaßes, die Freiheit, den Fahrtwind im Gesicht. Nach zwei Jahren Tüftelei und TÜVtelei war es so weit: Der WENCKSTERN© Hot Rod mit Straßenzulassung tritt seine Jungfernfahrt in Hamburg an. Die Idee von Hot Rod Fun ist geboren. 2013 öffnet der erste Standort in Hamburg. Es folgen weitere Stationen in Deutschland, Österreich und Rumänien. Die Hot Rod Fun Familie wächst.

Auf der Suche nach dem nächsten Hot Wheels Modell zieht Hersteller Mattel bereits im vierten Jahr mit der Hot Wheels Legends Tour Roadshow durch die USA. Und wie bereits 2019 und 2020 hat auch in diesem Jahr wieder ein Tuner aus Deutschland die Chance, sich beim großen Finale mit seinem Auto in den USA mit weiteren internationalen Finalisten der Hot Wheels Legends Tour zu messen. Doch nur eines der Tuning-Cars hat die Ehre, als 1:64 Modell produziert und somit in die Hot Wheels Garage of Legends aufgenommen zu werden.

Zum Zeitpunkt der Messe wird Maik direkt von der Weltausscheidung in Las Vegas zurück sein und wir können dann hoffentlich den Champion begrüßen, dessen Fahrzeug als Hot Wheels Model gebaut wird. Alle Infos rund um die kleinen Flitzer, die möglichen Touren und die Hot Wheels Legends Tour gibt es live auf der Hauptbühne.

The Chief Racer

Wenn in der Norddeutschen Tiefebene die Winter zwar nicht hart aber lang sind und zwei Spezialisten Ihres Faches zusammen treffen, dann kann schon einmal etwas Ungewöhnliches entstehen.

Swen Naber, Konstrukteur, Erfinder und Chief der Firma NHPower und Michael Naumann, der schon unzählige Bikeshow Gewinner auf die Räder gestellt hat, setzten sich in den Kopf einen Cafe Racer im Stil der Rockin 60’s mit modernster Technik zu bauen. Anstatt es sich einfach zu machen und eine Basis mit Boxer oder Einzylinder- Technik zu verwenden, wie es viele tun, sollte es ein kräftiges V2 Triebwerk sein. So studierten sie die biometrischen Daten und Gene des amerikanischen Dickschiffes; der Indian Roadmaster und erkannten das Potential von Motor und Technik des Touring Bikes.

Nachdem sie zu der Überzeugung kamen, dass dieses Projekt annähernd unmöglich umzusetzen ist, beschlossen sie entgegen jeder Logik, die Herausforderung an zu nehmen, denn einfach kann jeder.

Auf der Hauptbühne stellen die beiden überaus talentierten Tüftler ihr Ergebnis vor und erzählen, mit welchen Schwierigkeiten sie bei diesem eigentlich nicht machbaren Projekt fertig werden mussten.

Weihnachtsmarkt

Der kleine, aber feine Weihnachtsmarkt im Außengelände der CUSTOMBIKE-SHOW verbreitet auch dieses Jahr wieder Adventsstimmung. Hier gibt es reichlich leckere Speisen, an denen man sich stärken kann. Auch ein Tässchen Glühwein darf in keiner Hand fehlen.

12.30 Uhr

Begrüßung und Programmvorstellung

// Hauptbühne, Halle 20

Custombike-Show 2021

Veranstaltung

3. – 5. Dezember 2021
Messezentrum Bad Salzuflen
Hallen 20 – 22

Öffnungszeiten

Freitag: 12.00 – 20.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr